Info
Info
Schließen
 

Piding - überliefertes Brauchtum hautnah erleben

Eine traumhafte Lage: Das Erlebnisdorf Piding im Berchtesgadener Land liegt zentral im Berchtesgadener Land. Als südlichste Gemeinde des Rupertiwinkels, ist dies der ideale Ausgangspunkt um die bekanntesten Ausflugsziele des Berchtesgadener Landes und Umgebung in Kürze zu erreichen. Hierzu zählen die Kulturstadt Salzburg mit ihrem Weltkulturerbe Schloss Schönbrunn (9 km), der Untersberg mit seinen Höhlen und der Nationalpark Berchtesgaden mit dem sagenumwobenen Watzmann und zu seinem Fuße liegenden Königssee (29 km). Ganz in der Nähe wartet die Erlebniswelt Chiemsee mit der beliebten Herren- und Fraueninsel (41 km) sowie das Staatsbad Bad Reichenhall mit der modernen Rupertus Therme. Das Wahrzeichen Pidings ist das Schloss Staufeneck, an dem ein wunderschöner Rundwanderweg entlang führt. Das Gemeindegebiet selbst stellt eine naturräumliche Einheit dar: Im Süden wird das Gebiet von Hochstaufen (1771 m) und Fuderheuberg begrenzt, im Osten von der Saalach und im Nordwesten vom Högl. Im Nordosten bildet die Saalach die Grenze zum Land Salzburg. Von sämtlichen bewohnten Ortsteilen in Piding braucht man längstens 15 Minuten Gehzeit, um den Wald zu erreichen.

 

Erlebnisregion Piding und Brauchtum

Die Erlebnisregion: Umgeben von einer faszinierenden Gebirgswelt führen im Sommer sanfte, aber auch anspruchsvolle Wanderwege und Radtouren durch duftende Wiesen und Wälder. Es wartet eine Vielzahl an atemberaubenden Aussichtspunkten. Im gesamten Berchtesgadener Land laden neben sieben überregionalen Radwegen wie dem Mozart-Radweg und dem Bodensee-Königssee-Radweg 14 neue regionale Radwege mit über 500 Kilometern Streckenlänge zu erlebnisreichen Touren ein. In und um Piding locken insgesamt  23 Wanderwege, welche in Begleitung eines Wanderführers oder auf eigene Faust erkundet werden können. Eine besondere Attraktion ist der Pidinger Klettersteig, welcher von Fachleuten hoch gelobt wird. Die Wanderung zum Einstieg des Klettersteiges ist wegen der spektakulären Aussicht ins Alpenvorland auch für „Nicht-Kletterer“ ein lohnendes Ziel.

Überliefertes Brauchtum hautnah erleben: Im ganzen Berchtesgadener Land sind die Worte Tradition und Brauchtum noch mit Leben erfüllt und so auch in der Gemeinde Piding. Mehrmals im Jahr zu kirchlichen und weltlichen Festen wie Hochzeiten, Weihnachten und den Jahreswechsel hört man die Schüsse der Böllerschützen, welche rundum entlang der Berge erschallen. In Piding erlebt der Gast typisch bayerische Lebensart bei Heimatabenden mit Schuhplattlern, Goaßlschnalzern, Standkonzerten der Musikkapelle Piding und Tänzen im Biergarten oder auf der Alm. Auch bei einem Besuch des Bauerntheaters oder bei einem der romantischen Leuchtbrunnenkonzerte mit der Musikkapelle Piding sind Gäste herzlich eingeladen, die bayerische Dorfkultur hautnah mitzuerleben.

 


Tourismusbüro Piding
Petersplatz 2
83451 Piding
Telefon: +49 (0)8651 - 3860
E-Mail:  tourismus@_we_dont_like_spam_piding.de
Homepage: www.piding.de

 

Diese Ferienhöfe gibt es in Piding

Kochhof auf dem Högl
Kochhof auf dem ...

Bayern: Berchtesgadener Land