Info
Info
Schließen
 

Faszinierendes Radrevier: Berchtesgadener Land

Nach Herzenslust bergauf und bergab radeln
© Landesverband Bauernhof- und Landurlaub Bayern e.V.

Ganz gleich ob man eher im flacheren Norden mit seinen sanften Hügelketten oder im gebirgigen Süden des Berchtesgadener Landes zu ausgedehnten Rad- und Mountainbike-Touren starten möchte, diese Region ist und bleibt ein absolut faszinierendes Radrevier. Hier beeindrucken saftige Weiden, reizvolle, weit ausgedehnte Täler, erfrischend saubere Bäche und glasklare Seen im steten Wechsel mit beeindruckenden Gebirgspanoramen, welche links und rechts die Radwege flankieren. Man durchradelt traditionsreiche, historische, kleine Ortschaften und geschichtsträchtige Kleinstädte mit unverfälschter, oberbayerischer Baukultur und einem bezaubernden alpenländischen Flair. Und gerade der Rupertiwinkel ist auch gut bestückt mit unzähligen kleinen Kapellen und Bildstöcken, welche man hier regionstypisch als „Marterln“ bezeichnet.  

 
 

Das Berchtesgadener Land und sein weitverzweigtes Radwegenetz

Alle fahrradbegeisterten Urlauber finden im Berchtesgadener Land ein weitreichendes Radwegesystem vor, das sich insgesamt über eine Streckenlänge von 565 Kilometer zieht. Es ist aufgeteilt in 14 bestens ausgeschilderte Radtouren, die alle systematisch miteinander vernetzt wurden.  Weiterhin gibt es drei kleine örtliche Radwege, wie zum Beispiel den Saalachtal-Radweg rund um die Kur- und Salzstadt Bad Reichenhall sowie vier separate Touren führen in die österreichische Metropole Salzburg. Bis auf den „Familien-Radweg“ sind alle Radwege Rundtouren, so dass am Ausgangspunkt einer beliebigen Tour das Übernachtungsquartier gewählt werden kann und auch kein Unterkunftswechsel nötig ist, da alle Rundtouren wieder zum Ausgangsort zurückführen. Alle Radwege wurden in beiden Richtungen mit diversen Logos durchgängig beschildert, die auf die einzelnen Rundwege verweisen. Über 1.700 Schilder waren dafür notwendig.

 
Mit dem Rad tolle Touren entdecken
© Landesverband Bauernhof- und Landurlaub Bayern e.V.

Es gibt nur fünf Radwege, die anspruchsvollere Leistungsvarianten beinhalten und die auch nur für wirklich konditionierte Radler geeignet sind. Diese fünf Touren sind mit einem Logo in achteckiger Form speziell gekennzeichnet. Alle anderen Radrundwege sind familienfreundlich gehalten und mit ausgewiesenen Streckenlängen versehen. Man kann längere Rundwege mit dem Wechsel auf kleinere Strecken abkürzen und umgekehrt auf längere Tourenverläufe wechseln um die Fahrstrecke insgesamt zu verlängern. Alle Logos besitzen unterschiedliche Grundfarben, damit die jeweilige Radstrecke bereits aus weiter Entfernung gut sichtbar auszumachen ist. Es treffen demzufolge auch nie zwei gleiche Logofarben aufeinander. Das Berchtesgadener Land ist ein Radparadies wie geschaffen für Familienradtouren, entspanntes Erlebnisradeln oder für aktives Sportradfahren.

 

Eldorado für Mountainbiker

Der Bikeprofi findet im Berchtesgadener Land sogar gleich 25 spektakuläre Mountainbike-Routen vor, die über 700 Kilometer Streckenlänge an markanten Felsformationen und tiefen Schluchten vorbeiführen und dabei über 22.700 Höhenmeter überwinden. Auch davon sind 16 Mountainbike-Strecken Rundtouren und führen demzufolge wieder zum Ausgangspunkt zurück.

 

Überregionale Radwege durchziehen das Berchtesgadener Land

Weiterhin wird das Berchtesgadener Land von sieben überregionalen Radwegen durchzogen, wie beispielsweise dem Mozart-Radweg, der auch die Wirkungsstätten des weltberühmten Musikgenies streift.  Ebenso ist der Bodensee-Königsee-Radweg einer der absoluten Highlight-Touren quer durchs Berchtesgadener Land.  Oder aber der Tauernradweg der in einer grenzüberschreitenden Radtour an den berühmten Krimmler Wasserfällen im österreichischen Salzburger Land beginnt und in Passau endet.

 

Radtouren & Prospektmaterial zum Nachlesen und Bestellen

Einige dieser wunderschönen Radtouren, die quer durch das Berchtesgadener Land führen, findet man mit Logo, genauem Streckenverlauf, Bildern, GPS-Daten und vielem mehr detailliert beschrieben unter den nachfolgenden Links: 

Sämtliche Prospekte über Rad-, Mountainbike- und Elektro-Bike-Touren sowie natürlich zu allen anderen Sehenswürdigkeiten, Highlights und dem regionalen Gastgeberverzeichnis können auf der Homepage vom Berchtesgadener Land bestellt werden.

 

Mit dem Elektro-Bike entspannt auf die steilsten Gipfel

Wer seine Muskelkraft nicht überstrapazieren möchte aber dennoch die höchsten Bergrücken erklimmen will, der sollte umsteigen auf ein Elektro-Bike. So ein E-Bike ist mit einem geräuschlosen Elektromotor, dem so genannten „Swiss-Flyer“ ausgestattet und man kann mit ihm problemlos und ganz ohne eigene Anstrengung die steilsten Bergstraßen erklimmen. Praktische und nützliche Tipps zur Elektrobike-Ausrüstung, zum E-Bike-Verleih, zu Akkuwechselstationen und zu den E-Bike-Touren erhält man auf der Homepage vom Berchtesgadener Land.

 

ADFC in Kooperation mit Bett + Bike

In den derzeit über 145.000 Mitglieder umfassenden Verkehrsclub für Fahrradfahrer, dem deutschlandweit bekannten „ADFC“ was für Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V. steht, sollte man eintreten, wenn man ein passionierter Vielradler ist. Denn hier erhält man nicht nur detaillierte Tourentipps und nützliches Infomaterial sondern auch eine Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung sowie ermäßigte Teilnahmegebühren an geführten Radtouren, Seminaren, Dia-Vorträgen und viele weitere Vergünstigungen, die allesamt bereits im Mitgliedsbeitrag enthalten sind. Der ADFC ist zudem eine Verbraucherschutzorganisation, ein verkehrspolitischer Verein und er setzt sich für den Umweltschutz ein.

 
Bett + Bike

Fahrradfreundliche und speziell ausgestattete Übernachtungsstätten sollten sich wiederum vom ADFC prüfen und zertifizieren lassen und hiernach eine Mitgliedschaft als Bett + Bike Gastbetrieb anstreben. Unter Fahrradfreunden ist das Bett + Bike Logo sehr bekannt und wird bevorzugt als Nächtigungsquartier ausgewählt. Denn solche Betriebe haben sich voll und ganz auf die Belange von durchreisenden Fahrradfahrern eingestellt und heißen diese auch nur für eine Übernachtung willkommen. Hier wird das Fahrrad sicher untergebracht, für durchnässte Kleidung und Ausrüstung gibt es eine Trocknungsmöglichkeit und für kleinere Reparaturen am Fahrrad steht das wichtigste Werkzeug zur Verfügung. Die Bett + Bike Betriebe stellen Radwanderkarten, Bus- und Bahnfahrpläne sowie Infomaterial zu den attraktivsten Ausflugszielen in der Umgebung bereit und verwöhnen ihre Gäste schon am frühen Morgen mit einem kräftigen Radlerfrühstück. Frisch gestärkt und wohlig ausgeruht kann man dann zur nächsten Etappe der ausgewählten Radtour starten.

Das Online-Suchmaschinen-Portal Cylex findet beispielsweise sämtliche Fahrradreparaturwerkstätten, Fahrradläden- und Händler im gesamten Umkreis des Berchtesgadener Landes heraus.

 

Berchtesgadener Land Tourismus GmbH
Bahnhofplatz 4
83471 Berchtesgaden
Telefon: +49 (0)8652 – 6565050
Telefax: +49 (0)8652 – 9565099
E-Mail: info@_we_dont_like_spam_berchtesgadener-land.com
Homepage: www.berchtesgadener-land.com