Info
Info
Schließen
 

Einzigartiges Erlebnis im Berchtesgadener Land: Eine Fahrt mit der Jennerbahn

In der kleinen oberbayerischen Gemeinde Schönau am Königssee befindet sich die von der Berchtesgadener Bergbahn AG betriebene Jennerbahn, welche die vielen Touristen hier täglich unter dem Motto „Gondeln ins Gipfelglück“ hoch hinauf auf das 1.802 Meter hohe Hochplateau des Jenners bringt.
Die Jennerbahn erschließt den Besuchern schon auf ihrem Weg dorthin ein spektakuläres Bergpanorama hoch über dem fjordartig eingebetteten, bis zu 190 Meter tiefen Königssee mit der Halbinsel Hirschau auf dem die berühmte Wallfahrtskapelle St. Bartholomä steht.

 

Unvergessliche Auffahrt und Panoramablicke auf dem Jenner

Jenner-Gipfelblick
© Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Von der Talstation in Schönau gleiten leise murmelnd Zweier-Gondeln über schroffe Felsen und unzählige dunkle Tannen hinweg bis hinauf zum Gipfelplateau. Oben angekommen eröffnen sich grandiose Panoramarundumsichten, nicht nur auf eine gigantische Bergwelt mit namhaften Größen wie dem Watzmann sondern auch auf einen spiegelgleichen See, der fast schon ein wenig mystisch in smaragdgrünen Farbtönen schillert. Bekannte Dichter und Maler verewigten diesen Ort in ihren diversen Werken als das „Paradies auf Erden“. Wer sich eingehend über sein Urlaubsziel „Jenner am Königssee“ informieren will, der kann vorab einen 360° Rundumblick über die schwenkbaren Webcams genießen.  

 

Freizeitattraktionen auf dem Jenner

Aktivurlaubern und Naturliebhabern gleichermaßen bieten sich auf dem insgesamt 1.874 Meter hohen Jenner, dem Eintrittstor zum 210 Quadratkilometer umfassenden Nationalpark Berchtesgaden, einzigartige Freizeitmöglichkeiten. Man kann zu sechs verschiedenen Hütten und Almen wandern wie beispielsweise zur Seealm oder zum Dr. Hugo Beck Haus. Die Nationalpark-Verwaltung bietet auch naturkundlich geführte Wanderungen auf dem Jenner an, welche das Verständnis für den Schutz und die Erhaltung der sensiblen, alpinen Lebensformen wecken sollen. Freunde der Fauna und Flora von Gebirgswelten kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Entlang der vielen Wanderwege erblühen Alpenrosen, Edelweiß, Enzian und viele weitere seltene Pflanzenarten. Die herrliche Alpenrosenblüte färbt im Hochsommer die Berghänge des Jenners glutrot, diesen unglaublichen Farbenrausch sollte man sich nicht entgehen lassen. In diesem ältesten und größten deutschen Alpen-Naturschutzgebiet leben außerdem Steinböcke, Gemsen, Hirsche, Murmeltiere, Steinadler, Birk- und Auerhühner sowie Schneehasen. Sonnenanbeter lassen sich auf der luftigen Höhenterrasse des Berchtesgadener Hausberges von wärmenden Sonnenstrahlen verwöhnen, Gleitschirm- und Drachenflieger segeln vom Plateau aus weit hinunter ins Tal und  Gourmetfreunde können sich auf das höchstgelegene deutsche Marktrestaurant mit vielen köstlichen Spezialitäten freuen, die im Übrigen frisch und direkt vor den Augen der Gäste zubereitet werden. Diverse Sonnenterrassen laden zum Verweilen ein und die Lungen füllen sich alsbald mit frischer, würziger Höhenluft. Der eine plant eine ausgedehnte Wandertour ein, der nächste einen kürzeren Spaziergang und wieder ein anderer genießt das "Erlebnis Jenner" auf seine ganz eigene Art, denn bereits der grandiose Ausblick auf den Königssee und die umliegende Gipfelkulisse lohnt in jedem Fall die Auffahrt auf das Hochplateau.

 
 

Modernes Ski-Eldorado am Jenner

Natürlich ist der Jenner auch ein beliebtes Skiparadies mit Schneesicherheit dank einer modernen Beschneiungsanlage vom Saisonstart bis ins späte Frühjahr hinein. Gepflegte Pistenstrecken mit 11 Kilometern Länge nebst unzähligen Tiefschneehängen, die bis hinunter ins Tal reichen machen es Ungeübten, Familien und Wintersportprofis gleichermaßen möglich, hier voll und ganz auf ihre Kosten zu kommen. Sesselbahnen, Aufstiegshilfen, Schlepplifte, Förderbänder, Skiverleih, eine Skischule und ein Skikindergarten runden das umfangreiche Wintersportangebot rund um den Jenner ab.  

 

Ganzjährig attraktive Veranstaltungen auf dem Jenner

„Nur der frühe Vogel fängt den Wurm“ – so lautet ein weises Sprichwort! Also Frühaufsteher aufgepasst, denn auf den Jenner kann man täglich gemeinsam mit dem Personal bereits um 08.00 Uhr hinauffahren. So hat man den Berggipfel noch ganz für sich alleine und kann diese unvergleichlich schöne Bergwelt in aller Ruhe, Stille und Achtsamkeit erleben. Immer Mittwochs und Sonntags gibt es von 08.30 bis 11.00 Uhr ein leckeres Genießer-Frühstück im Marktrestaurant und wer den Jenner einmal etwas tiefsinniger erleben möchte, der sollte einen der unvergesslichen Berg- und Almgottesdienste besuchen. Die Berchtesgadener Landtourismus GmbH hält außerdem tolle Pauschalen und Geheimtipps für Genießer für die Feriengäste bereit und eine Illuminationsshow mit musikalischen Effekten lässt alljährlich den Jenner ebenfalls in neuem Glanze erstrahlen.

Man kann sich sicher sein, eine Fahrt mit der Jennerbahn im Berchtesgadener Land wird in jedem Fall ein wahrhaft „Königliches Erlebnis“ werden.

 

Berchtesgadener Bergbahn AG
Jennerbahnstraße 18
83471 Schönau am Königssee
Telefon: +49 (0) 8652 - 95810
Telefax: +49 (0) 8652 - 958195
E-Mail: info@_we_dont_like_spam_jennerbahn.de
Homepage: www.jennerbahn.de